08.08.2015

 

Mit Schreiben vom 30.07.2015 hat die POC Energy Solutions GmbH Anleger verschiedener POC -Fonds zu außerordentlichen Gesellschafterversammlungen bzw. Informationsveranstaltungen für Anfang September nach Berlin eingeladen.

 

Folgende Daten sind insoweit für die einzelnen Gesellschaften vorgesehen:

 

01.09.2015: POC Eins GmbH & Co. KG und POC Zwei GmbH & Co. KG

02.09.2015: POC Growth GmbH & Co. KG und POC Growth 2. GmbH & Co. KG

03.09.2015: POC Growth 3 Plus GmbH & Co. KG und POC Natural Gas 1 GmbH & Co. KG

 

Die POC Energy Solutions GmbH teilt in ihrem Schreiben weiter mit, dass zur Erörterung der wirtschaftlichen Situation der Gesellschaften sowie zur Abstimmung über das Vorgehen zur Ablösung des Darlehens der finanzierenden Banken diese außerordentlichen Gesellschafterversammlungen abgehalten werden sollen.

Seitens der POC-Verantwortlichen wird wieder in dramatischer Weise auf eine angeblich drohende Insolvenz der verschiedenen Fonds verwiesen, wenn sich die Finanzierungssituation bei der COGI LP nicht verbessern würde, wenn die Anleger also die bisher erhalten Ausschüttungen nicht wie gefordert zurückzahlen würden. Insoweit wiederholen die Fondsverantwortlichen ihre Zahlungsaufforderung von Anfang Juli 2015.

Konkret soll im Rahmen der Gesellschafterversammlungen darüber abgestimmt werden, ob der COGI LP von Seiten der jeweiligen Gesellschaft ein Darlehen gewährt wird.

 

Vor diesem Hintergrund werden auf den abzuhaltenden Gesellschafterversammlungen weitreichende Entscheidungen getroffen werden, so dass die betroffenen Anleger ihre Gesellschafterrechte aktiv oder gegebenenfalls passiv, durch Beauftragung von Vertretern, wahrnehmen sollten, so die Empfehlung von Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Eser.

 

Herr Eser wird, für die von seiner Kanzlei vertreten Anleger, an den kurzfristig angesetzten außerordentlichen Gesellschafterversammlungen teilnehmen. Eser Rechtsanwälte unterstützen und vertreten hierbei Anleger sämtlicher 8 Proven Oil Canada-Fonds, also auch Anleger der anderen 2 POC-Fonds, die bisher nicht zu den Gesellschafterversammlungen eingeladen worden sind.

 

Insoweit werden Eser Rechtsanwälte für ihre Mandanten sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich tätig. Interessierte Anleger können sich kostenfrei mit der Anlegerschutzkanzlei Eser für eine Erstberatung in Verbindung setzen. Hierzu können die verschiedenen Kontaktformulare bzw. Fragebögen verwendet werden, siehe hierzu oben unter Reiter Kontakt

 

Weitere Information wegen verschiedener POC-Fonds